Mit der neuen Ray Length-Node in Blender 2.64 kann man Absorption simulieren. In diesem Tutorial erfahrt ihr, wie man ein physikalisches Gesetz in einen Cycles Shader Node-Tree übersetzt.

Schon mal über einen Cycles-Shader gestolpert, der seltsame Math-Nodes benutzt, um coole Features zu erzeugen? Es ist häufig nicht leicht, diese zu verstehen. Dieses Tutorial soll Abhilfe schaffen, indem an einem konkreten Beispiel gezeigt wird, wie sich eine physikalische Formel in einen Blender Cycles Node-Tree umsetzen lässt. Nach diesem Tutorial sollte es für Dich einfacher werden, die Setups anderer Leute zu verstehen und selbst wiederverwendbare Shader, wie man sie in Fachbüchern oder dem Internet findet, aus physikalischen Formeln zu erstellen.

  • 00:00 - 03:10 Einführung und Übersicht
  • 03:10 - 08:35 Wie geht Cycles mit Licht um und was ist das Lambert-Beersche Gesetz?
  • 08:35 - 15:25 Wie funktionieren durchsichtige Shader in Cycles und Analyse des Lambert-Beerschen Gesetzes
  • 15:25 - 32:25 Das physikalische Gesetz in einen Cycles-Shader übersetzen und eine Gruppe für einfache An- und Wiederverwendbarkeit erstellen

Die Blender-Datei zum Üben inklusive der fertigen Node-Gruppe könnt ihr hier herunterladen!